Unter Musik wird die physische Erzeugung von Schall verstanden. Bereits vor 35.000 Jahren wurde Musik mithilfe von einfachen Instrumenten erzeugt. Aus der Jungsteinzeit gibt es Funde von Trommeln, Rasseln und Pauken. In der Antike wurde Musik als Form von Gesang, Poesie und Tonkunst verstanden.

Von der Frühzeit zur Moderne

Die Musikgeschichte teilt die musikalischen Strömungen in verschiedene Epochen ein. Dazu gehören die prähistorische Musik, die Musik des Altertums und die Musik des Mittelalters. Die Musik des Mittelalters wird oft auch als europäische Musik bezeichnet, da sie in Europa zwischen dem 5. und dem 15. Jahrhundert entstanden ist. Dazu gehört vor allem die kirchliche Musik mit den gregorianischen Chorälen als auch der Minnesang.

Im 15. und 16. Jahrhundert folgt die Renaissancemusik. Dabei wird die Musik des Mittelalters weiterentwickelt und vervollständigt. Danach folgt die Epoche der Barockmusik, die sich wiederum in die Kategorien Frühbarock, Hochbarock und Spätbarock unterteilt. Die bekanntesten Vertreter dieser Epoche sind Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel.

Zwischen 1730 und 1830 folgt die Zeit der Klassik. Die Vorklassik und die Wiener Klassik bilden dabei die beiden Schwerpunkte.

Das 19. Jahrhundert war die Zeit der Romantik. Diese Epoche besteht aus der Früh-, Hoch- und Spätromantik. Vertreter dieser Epochen waren unter anderem Wolfgang Amadeus Mozart oder Richard Wagner.

Im 20. und 21. Jahrhundert spricht man von der Neuen Musik. Die Einteilung dieser Musik wird immer detaillierter. So hat bereits jede Stilrichtung unserer Epoche eigene Unterteilungen. Der Jazz teilt sich beispielsweise in Swing, Oldtime Jazz, klassischer Jazz oder Free Jazz auf. Auch die Countrymusik hat ihre eigenen Unterteilungen. Einige Musikstile wie Popcountry oder Rockcountry dominieren derzeit die US-Countrycharts. Auch die Rockmusik hat sich mittlerweile in zahlreiche Unterkategorien aufgeteilt. Die Liste reicht von Indierock über den Punkrock bis hin zu Hardrock. Moderne Formen wie Hip-Hop, Techno oder Rap sind wiederum neue Zweige der Musik.